MH Kinaesthetics Grundkurs für Fachkräfte im Kindergarten

MH Kinaesthetics Grundkurs für Fachkräfte im Kindergarten

Was ist MH Kinaesthetics?

MH Kinaesthetics, das Original, ist eine Lehre der menschlichen Bewegung, die es ermöglicht, die eigene Bewegung in Alltagsaktivitäten wahrzunehmen und schätzen zu lernen. Die so entstehende höhere Bewegungsqualität und Bewegungssensibilität wirkt sich positiv und nachhaltig auf die Gesundheitsentwicklung, das Bewegungslernen und damit auf die Autonomie aus. Gesundheitsentwicklung und Bewegungslernen beschreibt einen lebenslangen Prozess.

Jede Bezugsperson kann diesen in den Alltagsaktivitäten und in der Unterstützung sowie Begleitung von Kindern durch die bewusste Gestaltung von Lernprozessen positiv beeinflussen.

Für wen ist der MH Kinaesthetics Grundkurs gedacht?

Für alle, die im Kindergarten, Kinderkrippe, Tageseinrichtungen mit Kindern mit einem (pädagogischen) Auftrag arbeiten.

Wieviel Stunden umfasst der MH Kinaesthetics Grundkurs?

3 bis 4 Tage, 18 bis 24 Zeitstunden.

Worum geht es im MH Kinaesthetics Grundkurs?

Im Zentrum des Grundkurses steht die eigene Bewegung in alltäglichen Aktivitäten und die Unterstützung der Bewegung von Kindern in der frühen Kindheit bis zum Eintritt in die Schule. Besonderes Augenmerk liegt auf den individuellen Fähigkeiten der Kinder.

Im Grundkurs lernen die Teilnehmer, wie sie Kinder durch differenzierte Bewegungs- und Sinneserfahrung unterstützen können, Selbstständigkeit in Aktivitäten wie sich an- und auszukleiden, Essen, Trinken, Gehen, etc. zu entwickeln, um die feinmotorischen Anforderungen beim Schreibenlernen bewältigen zu können.

Sie bearbeiten die Kinaesthetics Konzepte und lernen dadurch, Bewegungen in alltäglichen Aktivitäten aus verschiedenen Perspektiven zu erfahren, zu verstehen und im Sinne der Gesundheitsentwicklung, des Bewegungslernens und der Selbstständigkeit anzupassen.

MH Kinaesthetics Grundkurs für Fachkräfte im Kindergarten

Was ist das Ziel des MH Kinaesthetics Grundkurses?

Die Teilnehmer entdecken Bewegungsvarianten für sich selbst und im Umgang mit Kindern, so dass sie sich leichter vor körperlicher Überlastung und Verletzungen schützen können.

Darüber hinaus sind sie in der Lage, Kinder mit besonderem Förderungsbedarf (Inklusion) und Kinder unter dem 3. Lebensjahr in ihrer Bewegungs- und Lernfähigkeit individuell zu unterstützen.

Was wird wie im MH Kinaesthetics Grundkurs gelernt?

• Das Achten auf die eigenen Bewegung, um Bewegungsmuster und Handling zu reflektieren

• Die Bedeutung der Bewegung für die kindliche Entwicklung zu erkennen und das Zusammenspiel zwischen Bewegung und Lernen zu verstehen

• Sensibler in der eigenen Bewegung zu sein und die Handlingskompetenz zu erweitern

• Die eigene Bewegungsfähigkeit für andere zu nutzen

• Bewegung in Alltagsaktivitäten zu erweitern

• Die eigene Bewegung und deren Bedeutung für die eigene Gesundheitsentwicklung zu bemerken