MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs für Berufe im Gesundheitswesen

MH Kinaesthetis Zertifizierungskurs für Berufe im Gesundheitswesen

Was ist MH Kinaesthetics?

MH Kinaesthetics, das Original, ist eine Lehre der menschlichen Bewegung, die es ermöglicht die eigene Bewegung in Alltagsaktivitäten wahrzunehmen und schätzen zu lernen. Die so entstehende höhere Bewegungsqualität und Bewegungssensibilität wirkt sich positiv und nachhaltig auf die Gesundheitsentwicklung aus. Die Gesundheitsentwicklung beschreibt einen lebenslangen Prozess. Jeder Mensch kann diesen in verschiedenen Alltagsaktivitäten und in der Unterstützung von Patienten, Bewohnern und Klienten durch die bewusste Gestaltung von Bewegungen positiv beeinflussen.

Für wen ist der MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs gedacht?

Für alle, die im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten und andere Menschen pflegen, betreuen, unterstützen und fördern und einen Kinaesthetics Aufbaukurs abgeschlossen haben.

Wieviel Stunden umfasst der MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs?

10 Tage, 60 Zeitstunden.

Worum geht es im MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs?

Der Zertifizierungskurs besteht aus zwei Modulen. Die Teilnehmer/innen lernen Begleitungsprozesse mit Patienten, Bewohnern, Klienten, Angehörigen und Kollegen/innen in der Praxis zu gestalten. Sie nutzen das Kinaesthetics Wissen und Können, um praxisrelevante Themen/Situationen in kleinen Gruppen oder Teams zu bearbeiten.

Modul 1

Die Teilnehmer/innen lernen Bewegungskompetenz als Basis für Gesundheit und Effektivität ihres eigenen Tuns bewusst weiter zu entwickeln. In der Praxis: Patienten/innen, Bewohner, Klienten und deren Angehörige und Kollegen/innen mit und ohne Kinaesthetics Wissen in der Praxis zu begleiten.

Modul 2

Mit Schwerpunktthemen (Dekubitus, Schmerz, Sturz, Frühgeburtlichkeit, Intensivpflege, Mobilitätserhaltung- und förderung etc.) die Bewegungssituation beschreiben, in Aktivitäten unterteilen, anhand der Kinaesthetics Konzept analysieren, neue Bewegungseinsichten präsentieren und in lösungsorientierte Lernprozesse integrieren. In der Praxis: Themen des eigenen Fachbereichs bearbeiten, Gestaltung von Workshops, Mitarbeit in Expertengruppen, Begleitung von Kollegen/innen mit und ohne Grund- und Aufbaukurs.

MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs für Berufe im Gesundheitswesen

Was ist das Ziel des MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs?

Der Zertifizierungksurs dient der Integration von MH Kinaesthetics in den beruflichen Alltag und leistet einen Beitrag im Prozess der Gesundheitsförderung, des gemeinsamen Lernens aller Beteiligten in der Organisation, sowie der Erweiterung der Fachkompetenz der Mitarbeiter/innen im Kontext der Fachthemen, Prophylaxen und Mobiltätserhaltung und -förderung. Die curricularen Elemente, wie Aktivität, Konzeptsystem, Lernmodell, Gesundheitsentwicklung, Kompetenzfelder und Organisation werden in alle Lern- und Begleitungsprozesse integriert.

Was wird wie im MH Kinaesthetics Zertifizierungskurs gelernt?

• Lernprozesse mit Kollegen/innen mit Patienten, Bewohnern, Klienten, Kindern und Angehörigen gestalten

• Alle mit MH Kinaesthetics Wissen und Können begleiten

• MH Kinaesthetics in Arbeitsabläufe integrieren (z.B. Übergabe, Pflegevisite, Fallbesprechungen)

• Lernprozesse mit kleinen Gruppen gestalten

• Fach-/ Schwerpunktthemen aus dem eigenen Fachbereich mit Kollegen bearbeiten

• Ziele im Rahmen von Expertenstandards, Leitbild etc. mit der Führung festlegen und im Team bearbeiten

• Lernprojekt präsentieren.